Fragen rundum Wärmezähler & Wassermesstechnik

1. Welchen Nenndurchfluss benötigt der Zähler?
2. Welche unterschiedlichen Arten an Wärmemengenzähler gibt es?
3. Kann die Wärme- und Wassermesstechnik auch gemietet werden?
4. Woran erkennt man die aktuelle Eichung am Wärmezähler?
5. Kann ich Ultraschall Wärmezähler auch über Kopf einbauen?
6. Sind Wärmemengenzähler auch für Trinkwasserleitungen zugelassen?
7. Welche Beruhigungsstrecke wird empfohlen vor dem Wärmezähler empfohlen?
8. Was ist der Stichtag? Kann ich diesen ändern?
9. Netzteilversorgung bei Engelmann Großzählern ?

10. Einbaulänge MID Einbausatz?
11. Wie hoch sind die Eichgebühren nach 5 Jahren?

 
 

1. Welchen Nenndurchfluss benötigt der Zähler?

Die Dimensionierung (Nenndurchfluss) eines Wärmemengenzählers mit Flügelradtechnik ist abhängig von der Heizleistung. Als Richtwerte können folgende Werte gesehen werden:

Qn / Qp in m³/h Heizleistung in kW Grundfläche in m² Grundfläche mit Fußbodenheizung in m²
0,6 bis 11 kleiner 80 -
1,5 12 - 25 80 - 120
2,5 26 - 40 >120 >80

Für den Einsatz eines Ultraschallzählers zwischen Kessel und Speicher bei der Warmwasserbereitung können folgende Richtwerte dienen:

Qn / Qp in m³/h Speichervolumen des Warmwasserspeichers in l
0,6
1,5 151 - 350
2,5 351 - 500
3,5 501 - 700
6 701 - 1500

 
 

2. Welche unterschiedlichen Arten an Wärmemengenzähler gibt es?

Abhängig von der Bauart des Wärmemengenzählers kann unterschieden werden zwischen:

  • Kompakt-Wärmezähler - Rechenwerk und Volumenmessteil sind fest verbunden
  • Messkaspel-Wärmezähler - Rechenwerk und Volumenmessteil separat

Je nach eingesetzter Volumen-Messtechnik kann man unterscheiden zwischen:

  • Flügelrad-Technik
  • Ultraschall-Technik
 
 

3. Kann die Wärme- und Wassermesstechnik auch gemietet werden?

Ja, bei uns kann die Messtechnik auch gemietet werden. Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gern ein persönliches Angebot.

 
 

4. Woran erkennt man die aktuelle Eichung am Wärmezähler?

Am Zähler befindet sich folgende Kennzeichnung:

Prüfzeichen für Wärmezähler

"CE" = CE-Kennzeichnung, gemäß EU-Verordnung 765/2008

"M15" = Metrologie-Kennzeichnung M sowie die letzten beiden Ziffern des Jahres der Anbringung, entspricht dem Eichjahr, hier 2015

"0102" = Kenn-Nummer der benannten Stelle

 
 

5. Kann ich Ultraschall Wärmezähler auch über Kopf einbauen?

Der Vorteil von Ultraschall Wärmezählern ist, dass die Einbaulage keine Rolle spielt. Ob waagerecht, senkrecht oder über Kopf. bleibt völlig Ihren örtlichen Gegebenheiten überlassen.

 
 

6. Sind Wärmemengenzähler auch für Trinkwasserleitungen zugelassen?

Eine Zulassung von Wärmemengenzählern für Trinkwasserleitungen hat bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Hersteller. Da es gesetzlich vorgeschrieben ist, dass der Heizungskreislauf vom Trinkwasserkreislauf zu trennen ist, finden in Trinkwasserleitungen Wärmemengenzähler keine Verwendung.

 
 

7. Welche Beruhigungstrecke wird vor und nach dem Wärmezähler empfohlen?

Als Richwert für Zähler bis 3,5 m³/h wird eine Beruhigungstrecke von 3 x DN (Nennweite) der Leitung vor und nach dem Wärmezähler empfohlen. Für Zähler >3,5 m³/h wird 5 x DN vor und 3 x DN nach dem Zähler empfohlen.




8. Was ist der Stichtag? Kann ich diesen ändern?

Der Stichtag kann bei Qundis problemlos im Zähler eingestellt werden. Bei Engelmann braucht man den Opto Kopf + Device Monitor Software.
Sichtbar im Zähler wird dieser aber erst, nachdem der Tag erreicht ist. Wenn der also z.B. am 01.10. ist, wir haben Anfang März, ist der erst ab dem 01.10. im Zähler sichtbar.

Der Stichtag stellt immer den kumulierten Gesamtverbrauch des Zählers zu dem jeweiligen Stichtag dar.

 
 

9. Netzteilversorgung bei Engelmann Großzählern ?

Über Netzteil läuft die komplette Messung und die Datenübertragung. Die Batterie versorgt nur den Ultraschall Impulsgeber.
Die Batterie sollte also laut Hersteller 12 jahre halten.
Diese ist "leicht zu wechseln", beduetet, man kann die Batterie wechseln, Zähler springt dann nur auf den letzten Wert, Mitternacht Vortag zurück.
Das ist das einzige was verloren geht, max. 24 Std.

 
 

10. Einbaulänge MID Einbausatz?

Die Länge des MID Einbausatzes bezieht sich auf die Gesamtlänge der beiden Absperrhähne die in der Regel links und rechts direkt am Zähler flachdichtend angeschlossen sind und dem genannten Zähler, komplett montiert. 3/4" = 250 mm , 1" = 280 mm
 


 

11. Wie hoch sind die Eichgebühren nach 5 Jahren?

Zähler deren Eichung abgelaufen ist, werden in der Regel komplett getauscht. Es ist aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoller ein neues Gerät zu produzieren, als die Batterie zu wechseln und eventuelle Mängel am Zähler zu beseitigen.